view on a mobile phone view on a PC Kontakt DE EN

Anmelden


» Registrieren

Carbon Black

Veredelung von Carbon Black

Die Veredelung von Carbon Black (Kurzbezeichnung: CBp) stellt ein zentrales Handlungsfeld für die SIRIUS Eco Tec dar. Der Rohstoff Carbon Black (CBp) ist ein Hauptbestandteil von Reifen und somit ausreichend in Altreifen vorhanden, der durch unsere spezielle Verfahrenstechnik wiedergewonnen werden kann.

Die Gewinnung des Rohstoffes Carbon Black (CBp) aus Altreifen erfolgt durch Depolymerisation in unserer SIRIUS T10-Batch Thermolyseanlagen. Carbon Black (CBp) kann nun durch weitere Spezialverfahren zu höchster Qualität veredelt werden und steht damit als Rohstoff für die verarbeitende Industrie zur Verfügung.
Der Einsatzzweck ist sehr vielfältig und Carbon Black (CBp) findet in vielen Branchen Anwendung, wie zum Beispiel in der Erzeugung von Reifen, Feuerfest-Produkte u.v.m.

Mit den Veredelungsanlagen der SIRIUS Eco Tec ist es möglich, den CBp-Rohstoff exakt auf die speziellen Anforderungen der Kunden anzupassen und den gewonnen CBp-Rohstoff in der jeweils vom Kunden gewünschten Qualität zu liefern.

 

 

Carbon Black - Industrieruß

Ruß ist ein schwarzer, pulverförmiger Feststoff, der je nach Qualität und Verwendung zu 80-99,5 Prozent aus Kohlenstoff besteht. Gezielt hergestellten Ruß (ein Industrie-Grundstoff) bezeichnet man als Industrieruß (engl. Carbon Black). Industrieruß ist eine Modifikation des Kohlenstoffs mit hohem Oberfläche-zu-Volumen-Verhältnis und wird vor allem als Füllstoff und als Schwarzpigment verwendet.

Industrieruß ist ein wichtiges technisches Produkt, das durch unvollständige Verbrennung oder Pyrolyse von Kohlenwasserstoffen in großen Mengen hergestellt wird. Im Jahr 2006 wurden weltweit 8,1 Mio Tonnen, im Jahr 2011 wurden 10,8 Mio Tonnen produziert.

Industrieruß wird zu über 90 Prozent als Füllstoff in der Gummiindustrie verwendet, hauptsächlich (etwa 70%) für Autoreifen und etwa 20% für technische Gummiartikel, wie zum Beispiel Förderbänder, Keilriemen, Schläuche, Dämpfungselemente. Die Fahrzeugindustrie ist der mit Abstand größte Abnehmer von Industrieruß. Für Reifen wurden im Jahr 2011 mehr als 7,8 Mio Tonnen verbraucht.
Weiters wird Carbon Black als Leitfähigkeitsruß bei der Herstellung von Elektroden gebraucht. Ebenso wird es bei der Herstellung von Feuerfestmaterial als Füllstoff eingesetzt.

 

Carbon Black aus Thermolyse (Pyrolyse)

Das beim Thermolyse-Prozess entstehende Carbon Black (Kurzbezeichnung: CBp) weist einen Reinheitsgrad von ca. 85% auf. Ohne weitere Aufbereitung, wie Entfernung der Verunreinigungen oder Erhöhung der spezifischen Oberfläche, kann das Output-Material zwar am Markt verkauft werden, dabei wird aber nur ein Verkaufspreis von derzeit ca. EUR 100-230.- pro Tonne erzielt.
Gelingt es allerdings, die Verunreinigung zu beseitigen (Reinheit < 95%), können Preise von bis zu EUR 1.000.- je Tonne erzielt werden. Ein weiterer Schritt, der die Wertschöpfung zusätzlich steigern kann, ist eine Erhöhung der spezifischen Oberfläche, wodurch Aktivkohle entsteht.

 

CBp-Kunden/Produkte

Commodity (Quality Request):

  • PKW-/LKW-Reifen
  • Rennreifen
  • Traktor-Reifen
  • Flugzeug-Reifen
  • Filterhersteller
  • Fahrradschläuche
  • Vollgummireifen


Komplexer (Higher Request):

  • Industrie- und Hydraulikschläuche
  • Dämpfer aus Gummi
  • Dichtungen und Abdichtungen
  • Extrusions-Produkte
  • Antriebsriemen


Simple (Lower Request):

  • Bitumen-Bahnen
  • Teich- und Deponie-Folien
  • Schuhsohlen
  • Förderbänder
  • Füllstoff bei Wärmedämmung
  • Kohlungsmittel für Eisen- und Stahlindustrie